Allgemeine Geschäftsbedingungen

Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Nutzung der Jobbörse auf www.lieblings-jobs.de der Papay Landois GmbH

Download als PDF: hier

1. Anwendungsbereich

1.1 Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden auch „AGB“) gelten für alle Leistungen, die die Papay Landois GmbH (im Folgenden auch „PL“) digital über das Online-Portal „www.lieblings-jobs.de“ für Inserenten (im Folgenden „Kunde“) erbringt. Hiervon umfasst sind insbesondere das Veröffentlichen von Stellenanzeigen und -gesuchen (im Folgenden „Anzeigen“). Die AGB gelten auch im Falle einer Auftragserteilung per E-Mail, Telefax, Telefon oder postalisch. Es gilt die im Zeitpunkt der jeweiligen Auftragserteilung gültige Fassung der AGB.

1.2 Im Falle von Anzeigeaufträgen über das Online-Portal „www.lieblings-jobs.de“ können die Vertragsbestimmungen einschließlich der AGB bei Vertragsschluss vom Kunden abgerufen, ausgedruckt und in wiedergabefähiger Form gespeichert werden.

1.3 Abweichenden Regelungen wird widersprochen. Andere als die hier enthaltenen Regelungen werden nur nach ausdrücklicher Vereinbarung zwischen der PL und dem Kunden wirksam. Der gesamte Kommunikationsaustausch, d.h. insbesondere die für den Vertrag relevanten Erklärungen, finden in deutscher Sprache statt.

2. Vertragspartner (Anbieterkennzeichnung), Kundenservice

2.1 Vertragspartner aller Anzeigenaufträge, gleich in welcher Form sie erfolgen, ist die

Papay Landois GmbH
Schönthalstraße 6,
97070 Würzburg
E-Mail: email@papay-landois.de

Sitz der Gesellschaft: Würzburg
Registergericht: AG Würzburg HRB 11908
USt-IdNr.: DE 290492128

Geschäftsführer: Christian J. Papay, Dr. Leonard Landois

2.2 Der Kundenservice der PL ist erreichbar unter:

Papay Landois GmbH
LieblingsJobs & LieblingsAusbildung
Schönthalstraße 6,
97070 Würzburg,
E-Mail: service@lieblings-jobs.de

Servicezeiten:
Mo-Fr. 10:00 bis 16:00 Uhr

3. Registrierung

3.1 Vor Erteilung des Anzeigenauftrages/der Anzeigenaufträge auf dem Online-Portal „www.lieblings-jobs.de“ der PL muss sich der Kunde zuvor mit einem Benutzerkonto auf „www.lieblings-jobs.de“ registrieren. Die Registrierung erfolgt kostenlos. Das geschieht spätestens bei der Buchung eines Anzeigenpakets (siehe 5).

3.2 Die im Rahmen der Registrierung erforderlichen Daten sind vollständig und wahrheitsgemäß anzugeben. Sobald eine Änderung der Daten eintritt, hat der Kunde die Aktualisierung unverzüglich im Log In-Bereich unter „Adressen“  in der Bestellübersicht vorzunehmen.

Die Anmeldung erfolgt mit der bei der Registrierung jeweils angegebenen E-Mail-Adresse oder Benutzername und einem Passwort. Der Kunde ist verpflichtet, das Passwort geheim zu halten.

3.3 Mit Absenden des ausgefüllten Registrierungsformulars gibt der Kunde ein Angebot auf Abschluss der Vereinbarung über den Zugang und die Nutzung des Log-in Bereichs des Online-Portals „www.lieblings-jobs.de“ ab. Im nächsten Schritt erhält der Kunde eine Bestätigungs-Email mit seinen persönlichen Zugangsdaten. Die Bestätigungs-Email stellt die Annahme des Angebots durch die PL dar. Der Kunde kann seinen Eintrag sowie sein Benutzerkonto jederzeit wieder löschen lassen.

3.4 Die PL ist berechtigt, einzelne Registrierungen ohne Angaben von Gründen abzulehnen.

4. Zugangsdaten

4.1 Die Zugangsdaten (E-Mail-Adresse und Passwort) sind ausschließlich für die Nutzung durch den Kunden persönlich bestimmt. Der Kunde darf die Zugangsdaten nicht an Dritte weitergeben oder sie anderweitig offenlegen. Erhält der Kunde Kenntnis von einem Missbrauch seiner Zugangsdaten oder hat er auch nur einen solchen Verdacht, muss er dies umgehend der PL mitteilen. Der Kunde haftet für alle Folgen der Drittnutzung, sofern der Missbrauch der Zugangsdaten von ihm zu vertreten ist. Dies kann auch dazu führen, dass unbefugt vorgenommene Anzeigenaufträge zu vergüten sind. Die Haftung des Kunden endet erst, wenn er die PL über die unberechtigte Nutzung oder das Abhandenkommen der Zugangsdaten informiert und das Passwort, falls erforderlich, geändert hat.

4.2 Die PL ist berechtigt, die Zugangsdaten des Kunden bei Verstößen gegen diese Nutzungs- und Geschäftsbedingungen, insbesondere wegen

  • falscher Angaben bei der Registrierung und/oder
  • unbefugter Weitergabe der Zugangsdaten, insbesondere des Passwortes,
  •  konkreter Anhaltspunkte hinsichtlich einer Verletzung von Rechten Dritter oder des geltenden Rechts
  • einer nicht offensichtlich unbegründeten Abmahnung durch Dritte, sowie dann, wenn die Inhalte des Kunden auf Seiten mit rechtsverletzenden Inhalten verweisen oder eine Weiterleitung auf diese erfolgt vorübergehend oder dauerhaft zu sperren und/oder dem Kunden den Zugang mit sofortiger Wirkung oder mit im Ermessen der PL stehender Frist endgültig zu entziehen und/oder die Nutzungsvereinbarung außerordentlich und fristlos zu kündigen. Nach einem solchen Fall darf sich ein Kunde ohne die vorherige ausdrückliche Zustimmung der PL nicht erneut registrieren.

5. Leistungsgegenstand

5.1 PL betreibt das Internetportal www.lieblings-jobs.de und bietet in diesem Zusammenhang kostenpflichtige Anzeigen in Form von Paketen an. Der Kunde kann nach seiner Wahl beliebig viele Anzeigenpakete in Auftrag geben und sofern möglich die unterschiedlichen Angebote auch miteinander kombinieren. Hinsichtlich des übrigen Leistungsumfanges der einzelnen Anzeigenpakete gelten die jeweils gültigen Produkt- und Preislisten, sofern sich aus den jeweils geschlossenen Einzelverträgen nicht etwas Abweichendes ergibt.

5.2 PL hat sich zum Ziel gesetzt, die Anzeigen regelmäßig innerhalb des nächsten auf den Vertragsschluss (siehe Ziffer 7) folgenden Werktages (außer Samstag) auf dem Online-Portal „www.lieblings-jobs.de“ zu veröffentlichen. Eine Haftung von PL für eine spätere Veröffentlichung der Anzeigen wird ausgeschlossen.

6. Zustimmung/Einwilligung

6.1 PL ist berechtigt, die Anzeigen auch auf anderen Kommunikations- und Onlineplattformen im Online- und Printbereich sowie in entsprechenden Medien von Kooperationspartnern sowie über die Bundesagentur für Arbeit zu veröffentlichen. Der Kunde stimmt bereits im Vorfeld einer Veröffentlichung seiner Anzeige auf den Internet- und Printseiten von Vertragspartnern der PL ausdrücklich zu.

6.2 Der Kunde stimmt der Speicherung des „Vertragstextes“ durch die PL zu.

6.3 Ferner stimmt der Kunde im Rahmen der Veröffentlichung seiner Anzeige einer Kontaktierung durch Personalsuchende und Unternehmen zwecks Anbietung von Stellenangeboten zu.

7. Vertragsschluss

7.1 Das Angebot der PL auf ihrem Online-Portal „www.lieblings-jobs.de“ ist freibleibend und stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern eine unverbindliche Aufforderung an den Kunden dar, Anzeigenaufträge zu erteilen.

7.2 Eine verbindliche Erteilung eines Anzeigenauftrages erfolgt durch

  • Login oder Registrierung entsprechend Ziffer 3 (Schritt 1),
  • Auswahl des gewünschten Dienstleistungspakets durch Anklicken des Buttons „Job inserieren“, Bezahlart wählen und Paket mit dem Button „Kaufen“ erwerben (Schritt 2)
  • Bestätigungs-Mail an Kunden per E-Mail mit der Aufforderung die Rechnung zu begleichen
  • „Job inserieren“ durch Angaben u.a. von Stellenbezeichnung, konkreter Stellenbeschreibung, Arbeitsort, Übermittlungsart der Bewerbung, Stellenart, Stellenkategorie, Firmenwebsite und ggf. Firmenlogo. Mit Klick auf „Überprüfen“ zur Ansicht der Stellenanzeige (Schritt 3)
  • Finale Anzeige prüfen, Auswahl zustimmen und mit dem Button „Absenden“ einreichen (Schritt 4)
  • Überprüfung und ggf. Korrektur erfolgt über die Jobübersicht unter „Jobübersicht“

Für Verzögerungen oder Beeinträchtigungen im Rahmen der Anzeigenveröffentlichung, die dadurch entstehen, dass Anzeigenangaben unvollständig, unrichtig oder nicht rechtzeitig erteilt werden, ist der Kunde verantwortlich. Der Kunde hat weiterhin die Inhalte der Anzeige zu verantworten, mit Ausnahme jener Inhalte, die auf Veränderungen durch PL zurückzuführen sind.

Der Kunde gibt durch die Auftragserteilung ein Angebot auf Abschluss eines entsprechenden Dienstleistungsvertrages ab und stimmt der Geltung der vorliegenden AGB zu. Das Angebot ist spätestens mit dem Zugang bei der PL verbindlich.

7.3 Nach Absenden der Online-Auftragserteilung wird deren Inhalt durch eine von der PL automatisch versandte E-Mail bestätigt (Auftragsbestätigung). PL nimmt das Angebot dadurch an, dass sie das gebuchte Paket freigeschaltet. Mit Buchung der Rechnungsadresse kommt der Dienstleistungsvertrag zwischen den Parteien zustande und der Kunden kann Anzeigen veröffentlichen.

7.4 Anzeigenaufträge dürfen nur von Volljährigen (d. h. ab 18 Jahre) und auch im Übrigen voll geschäftsfähigen Personen erteilt werden.

7.5 Die Angaben in den Anzeigenaufträgen haben wahrheitsgemäß zu erfolgen.

7.6 Bei Stellengesuchen werden die Persönliche Kontaktdaten (Name, Adresse, E-Mail und Telefonnummer) sowie der Lebenslauf hinterlegt, damit die Kunden von den Unternehmen angeschrieben werden können.

7.7 Für den Fall, dass sich der Kunde vor Ablauf der Laufzeit zur Löschung seines Stellengesuchs entscheidet, ist die Vergütung für die volle Laufzeit zu entrichten. Dies gilt nicht, soweit dem Kunden ein außerordentliches Kündigungsrecht zusteht.

7.8 Sollte der Kunde das gewählte Anzeigenpaket nicht in vollem Umfang dauerhaft nutzen (z. B. Schaltung von 2 statt der möglichen 3 Stellenangebote), ist trotzdem die Vergütung für das gesamte Anzeigenpaket in voller Höhe zu entrichten. Nicht genutzte Leistungen verfallen nach 365 Tagen.

7.9 Zur Kontaktierung von Kunden bietet PL Personalsuchenden und Unternehmen an, entsprechende Accounts anzulegen. Diese Accounts dürfen nur zur Kontaktierung von Personalsuchenden genutzt werden. Ausschließlicher Zweck dieser Kontaktierung ist es, den Bewerbern konkrete Stellenangebote anzubieten. PL behält sich vor, Accounts abzulehnen oder zu löschen, wenn ein Missbrauch vorliegt. Dies betrifft vor allem rechts- und sittenwidriges Verhalten sowie die Nutzung für sogenanntes Spamming oder unseriöse Arbeitsangebote.

7.10 Im Falle der Verwendung von Fotoprodukten verpflichtet sich der Kunde, kein Bildmaterial hochzuladen, das Rechte Dritter, insbesondere Urheber-, Marken- oder Persönlichkeitsrechte verletzt oder das gegen geltende Gesetze verstößt oder insbesondere pornografische oder rechtsradikale Inhalte aufweist.

8. Speicherung des Vertragstextes

8.1 Die PL und der Kunde schließen auf der Grundlage der vorliegenden AGB einen Dienstleistungsvertrag ab, der die von der PL auf dem Online-Portal„www.lieblings-jobs.de“ beschriebenen Anzeigenpakete zum Gegenstand hat.

8.2 Die Anzeigendaten werden von der PL digital gespeichert und können vom Kunden ausgedruckt werden. Nach Abschicken des Anzeigenauftrages wird dieser im Browser des Kunden angezeigt. Der Kunde erhält zusätzlich alle relevanten Daten an die von ihm angegebene E-Mailadresse (Auftragsbestätigung), die er ebenfalls ausdrucken kann.

9. Widerrufsrecht (Widerrufsbelehrung)

Es wird ausdrücklich auf das Widerrufsrecht des Kunden als Verbraucher hingewiesen und hierbei ausdrücklich auf die separate Belehrung über das Widerrufsrecht verwiesen. Der Kunde kann die Widerrufsbelehrung unter „www.lieblings-jobs.de/widerruf “ einsehen.

10. Preise

Soweit die Anzeigenpakete entgeltlich sind, bestimmen sich die Preise der einzelnen Angebote nach deren jeweiliger Darstellung im Dienstleistungspaket. Alle Preise verstehen sich zusätzlich der jeweils gesetzlichen Mehrwertsteuer zum Zeitpunkt des Anzeigenauftrages, die gesondert ausgewiesen wird. Mit Aktualisierung der Preise/Angaben, werden alle vorherigen Preise/Angaben für die Zukunft ungültig.

11. Zahlung

11.1 Die PL akzeptiert nur die für das Online-Angebot angebotenen Zahlungswege. Danach bietet die PL die Möglichkeit u.a. per Rechnung oder SEPA Lastschrift zu bezahlen. Die PL behält sich vor, angebotene elektronische Zahlungswege zu ändern oder einzustellen.

11.2 Die PL behält sich vor, im Einzelfall ausschließlich nach Vorkasse zu leisten.

11.3 Wenn sich der Kunde länger als 7 Tage in Zahlungsverzug befindet, ist die PL berechtigt, vom Vertrag zurück zu treten. Weitergehende gesetzliche Rechte der PL bleiben unberührt.

12. Gewährleistung und Haftung

12.1 Die Ansprüche des Kunden gegen die PL bei Mängeln richten sich nach den gesetzlichen Bestimmungen, soweit nicht nachfolgend Abweichendes geregelt ist.

12.2 Bei der Verletzung von Kardinalpflichten, d. h. solcher Pflichten, deren Erfüllung für die Erreichung des Vertragszweckes von besonderer Bedeutung ist und auf deren Einhaltung der Kunde regelmäßig vertrauen darf, haftet die PL unbeschränkt für verschuldete Schäden. Ebenso haftet sie bei Schäden wegen Fehlens zugesicherter Eigenschaften, bei der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie bei Ansprüchen nach dem Produkthaftungsgesetz und des Bundesdatenschutzgesetzes. Im Übrigen besteht eine Haftung der PL nur bei Vorsatz und grober Fahrlässigkeit. Soweit der Schaden auf leichter Fahrlässigkeit beruht und nicht Leib, Leben oder Gesundheit betrifft, ist die Haftung der PL auf solche Schäden beschränkt, mit deren Entstehung im Rahmen der Erbringung der vertragsgegenständlichen Leistungen typischerweise und vorhersehbarerweise gerechnet werden muss. Dies gilt auch für die gesetzlichen Vertreter und Erfüllungsgehilfen der PL.

12.3 PL übernimmt gegenüber den Kunden keine Gewährleistung für die ununterbrochene Abrufbarkeit der von ihr zu veröffentlichenden oder veröffentlichten Online-Inhalte.

12.4 Für nur unerhebliche Mängel der Anzeige ist die Gewährleistung ausgeschlossen.

12.5 PL gewährleistet in Bezug auf die veröffentlichte Anzeige weder eine bestimmte Anzahl von Aufrufen noch von Klicks hierauf. Im Vorfeld des Vertragsschlusses mitgeteilte Daten etwa zur Reichweite oder zu sonstigen Performance-Werten beziehen sich auf Messungen in der Vergangenheit, die nicht Vertragsgegenstand werden und keine verlässliche Prognose für die Zukunft zulassen.

12.6 Von der Gewährleistung ausgenommen sind ferner Störungen, die aus missbräuchlicher Verwendung der E-Mail-Adresse und/oder des Kennworts entstehen.

12.7 Soweit Schäden des Kunden aus dem Verlust von Daten zurück zu führen sind, ist eine Haftung der PL in jenen Fällen ausgeschlossen, in denen die Schäden durch eine regelmäßige, vollständige und dem Wert der Daten angemessen häufige Sicherung aller relevanten Daten durch den Kunden vermieden worden wären.

13. Rechtevorbehalt

13.1 PL hat das Recht, Titel, Beschreibung und Darstellung der Anzeige jederzeit zu ändern. Dies gilt insbesondere in jenen Fällen, in denen die Darstellung oder der Inhalt der Anzeigen nicht dem übrigen Erscheinungsbild des Online-Portals entspricht; hierzu zählt auch die orthographische und grammatikalische Überarbeitung.

13.2 Die Laufzeit der Anzeige endet nach der im Paket definierten Laufzeit, in der Regel nach 30 Tagen. Die Anzeige wird nach Ablauf der festgelegten Laufzeit automatisch archiviert. Wird eine Anzeige aus anderen Gründen durch die PL offline geschalten, wird der Kunde informiert. Der Vergütungsanspruch von PL bleibt ungeachtet des Umstandes, ob bereits eine Zahlung erfolgt ist oder nicht, unberührt. Etwas anderes gilt nur, wenn der Kunde die Entstehung des Grundes, der zur Offlinestellung der Anzeige führt, nicht verschuldet hat. In diesem Fall wird eine bereits gezahlte Vergütung umgehend zurückerstattet.

14. Freistellung

Der Kunde stellt PL von sämtlichen Ansprüchen Dritter frei, die diese gegenüber PL geltend machen wegen Verletzung ihrer Rechte oder Verstöße gegen diese AGB oder Gesetze bei der Nutzung des Online-Portals „www.lieblings-jobs.de“ Der Kunde übernimmt hierbei die Kosten der notwendigen Rechtsverteidigung einschließlich sämtlicher Gerichtskosten jeweils in gesetzlicher Höhe. Dies gilt nicht, wenn die Verletzung der Rechte Dritter oder die Verstöße gegen diese AGB oder die Gesetze nicht vom Kunden zu vertreten ist. Der Kunde verpflichtet sich, PL für den Fall einer Inanspruchnahme durch Dritte unverzüglich, wahrheitsgemäß und vollständig alle Informationen zur Verfügung zu stellen, die für die Prüfung der Ansprüche und eine Verteidigung erforderlich sein könnten.

15. Nutzungsrechte

15.1 Der Kunde erteilt der PL ein einfaches, unentgeltliches Nutzungsrecht an den im Rahmen der Anzeigenschaltung vom Kunden zur Verfügung gestellten Daten, Logos, Marken und sonstige geschützte geistigen Eigentumsrechte. Das Nutzungsrecht beinhaltet insbesondere das Recht von PL die Daten, Logos, Marken und sonstige geschützte geistigen Eigentumsrechte zum Zwecke der Speicherung, Vervielfältigung, Verbreitung sowie zur öffentlichen Wiedergabe zu Informationszwecken zu nutzen. PL ist berechtigt, die Anzeige zu bearbeiten, zu verändern, zu ergänzen und an Dritte weiterzugeben.

15.2 Falls der Kunde der Verwendung seiner Daten und Angaben durch PL, wie in Ziffer 15.1 ausgeführt, nicht mehr wünscht, kann er der entsprechenden Verwendung jederzeit in Textform an service@lieblings-jobs.de bzw. an die unter Ziffer 2.1 genannte Adresse widersprechen.

15.3 Alle Rechte an den im Rahmen der vertraglichen Leistung verwendeten Technologien, Softwareprodukten und von PL zur Verfügung gestellten Inhalten (z. B. Datenbanken, Verzeichnisse, Kartenmaterial) stehen im Verhältnis zum Kunden ausschließlich PL zu.

16. Datenschutz

16.1 Die PL behandelt die persönlichen Daten des Kunden vertraulich und stellt diese Dritten nur insoweit zur Verfügung, als dies durch das Datenschutzrecht erlaubt ist oder der Kunde hierin einwilligt.

16.2 Es wird ausdrücklich auf den Inhalt der Datenschutzbestimmungen hingewiesen, die der Kunde auf der Webseite der PL (www.lieblings-jobs.de/datenschutz) einsehen kann.

17. Kündigung

17.1 Die Kündigung aus wichtigem Grund bleibt jeder Vertragspartei vorbehalten. Ein wichtiger Grund liegt insbesondere vor, wenn der Kunde trotz Mahnung fortgesetzt gegen wesentliche Bestimmungen dieser AGB verstößt.

17.2 Die Kündigung hat in Schriftform an die unter Ziffer 2.1 genannte Adresse zu erfolgen.

17.3 Mit Wirksamwerden der Kündigung wird der Zugang zu der Anzeigenleistung der PL gesperrt.

18. Schlussbestimmungen

18.1 Es gilt ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand ist Würzburg, soweit dies gemäß der Zivilprozessordnung und des EuGVÜ vereinbart werden darf.

18.2 Ein Recht zur Aufrechnung steht dem Kunden nur zu, wenn dessen Gegenansprüche rechtskräftig festgestellt oder von der PL anerkannt sind. Außerdem ist der Kunde zur Ausübung eines Zurückbehaltungsrechts nur insoweit befugt, wie sein Gegenanspruch auf demselben Vertragsverhältnis beruht.

18.3 Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam sein oder werden, so lässt dies die Wirksamkeit der übrigen Bestimmungen unberührt. Unwirksame Bestimmungen werden durch solche wirksamen Regelungen ersetzt, die den angestrebten wirtschaftlichen und rechtlichen Zweck weitgehend erreichen.

Stand: 01. Januar 2017

Kontakt

LieblingsJobs

service@lieblings-jobs.de
www.lieblings-jobs.de